Autos

Inzwischen gibt es viele verschiedene Elektroautos.( E-Autoliste mit allen Modellen und Einsatzgebieten .pdf). Im Ostalbkreis waren Ende 2016 123 reine Elektrofahrzeuge zugelassen und Ende 2018 bereits 493. Weltweit ist der Bestand Anfang 2018 auf 5,6 Millionen Stromer gestiegen, teilte das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) mit.

Gerade für Autofahrer die keine Lademöglichkeit zuhause haben empfehlen wir ein Fahrzeuge mit 22kw AC Lader. Mit 22kW können so z.B. der Renault Zoe oder der Smart mit AC-Schnelllader an Board über 100km Reichweite in einer Stunde laden (BMW i3 in 2 Std.). Wenn Sie mit dem E-Auto nach Ulm oder Stuttgart fahren, können sie dort bequem beim Einkaufen laden und kommen so wieder sicher zurück. Gebraucht gibt es z.B. den Renault Zoe schon unter 10.000 Euro.

Für häufige Autobahnstrecken kommen Autos mit niedrigem Luftwiderstand und geringem Verbrauch in Frage, wie z.B. der Hyundai Ioniq oder das Tesla Model 3.

Auch bei Elektroautos gilt: SUVs mit über 2 Tonnen Gewicht, einem hohen Luftwiderstand und einem Verbrauch von über 20kwh/100km sind für die Energiewende im Verkehr ungeeignet. Aus Nachaltigkeitsgründen sollte bei Fahrzeugen, die nur für kurze Pendelstrecken genutzt werden, der Akku so klein wir nötig sein.